Mecklenburg-Vorpommern : Kritik an Entlassungen von Polizisten im Schnellverfahren

von 26. September 2020, 16:00 Uhr

svz+ Logo
/Illustration

/Illustration

Polizei-Gewerkschaften halten nichts davon, auffällige Beamte ohne Gerichtsurteil zu entlassen.

Die von Innenminister Lorenz Caffier (CDU) angekündigte Gesetzesänderung, um insbesondere rechtsextreme Ordnungshüter schneller als bisher aus dem Dienst entfernen zu können, stößt beim Bund der Kriminalbeamten (BdK) und bei der Gewerkschaft der Polizei (GdP) auf Kritik. Beide Interessenvertretungen halten die von Caffier angestrebte Entlassung ohne ri...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite