Kommentar zum Nachtragshaushalt MV : Milliarden für des Kaisers Kleider

23-11368466_23-66108087_1416392671.JPG von 09. Dezember 2020, 17:17 Uhr

svz+ Logo
Monika Skolimowskadpa.JPG

Land nutzt die Aufhebung der Schuldenbremse für die Lasten der Pandemie und für weitere Investitionen

30 Jahre hat MV gespart. Und, glaubt man Finanzminister Reinhard Meyer (SPD), so wird ab dem nächsten Jahr die Sparschraube wieder angezogen. 300 Millionen Euro Einsparungen, die Hälfte davon in der Verwaltung, hat er in den Haushalt für 2021 schreiben lassen. Die folgenden Jahre werden es 350 Millionen jährlich sein. Die Steuern werden aufgrund der Wi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite