Meinungsbeitrag zu Nord Stream 2 : Hat Schwesig mit Trick 17 den Bogen überspannt?

von 15. Januar 2021, 15:12 Uhr

svz+ Logo
 A worker is pictured on the Nord Stream-2 gas pipeline construction site near Lubmin, Germany, March 26, 2019. Ukrinform. /VVB/ PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY Copyright: xOlgaxTanasiychukx

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig versucht, drohende US-Sanktionen gegen Nord Stream 2 auszutricksen.

Schwerin | Mit der Gründung einer Umweltstiftung versucht Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, drohende US-Sanktionen gegen die Fertigstellung der auch von deutschen Konzernen finanzierten Erdgaspipeline Nord Stream 2 auszutricksen. Das könnte der bisher äußerst durchsetzungsfähigen Regierungschefin diesmal auf die Füße fallen. Das De...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite