Krisensitzung in der Staatskanzlei : Keine Impfungen mit Astra-Zeneca mehr – was heißt das für MV?

von 15. März 2021, 17:09 Uhr

svz+ Logo
Spritzen mit dem Corona-Vakzin von Astrazeneca
Spritzen mit dem Corona-Vakzin von Astrazeneca

Die Impfungen mit Astra-Zeneca wurden auch in MV vorerst ausgesetzt.

Schwerin | Noch auf dem MV-Impfgipfel am Wochenende war es der Befreiungsschlag: 12.200 Impfdosen von Astra-Zeneca wurden aus der Quarantäne freigegeben, weitere 15.000 wurden Hausarztpraxen versprochen. Erzieherinnen, Lehrer, Polizisten sollten folgen. Daraus wird nun nichts. Tausende Menschen in MV müssen vorerst auf ihre Corona-Impfung verzichten, nachdem das ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite