Mecklenburg-Vorpommern : Kaum noch Grippeschutzimpfungen in Gesundheitsämtern vorhanden

von 22. November 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Vor allem Risikogruppen wird die Grippeschutzimpfung dringend empfohlen.
Vor allem Risikogruppen wird die Grippeschutzimpfung dringend empfohlen.

Die Gesundheitsämter der Landkreise handhaben Grippeschutzimpfungen in diesem Jahr weniger großzügig als sonst.

Gesundheitsexperten haben wegen der Corona-Pandemie zu Grippeschutzimpfungen geraten. In einigen Gesundheitsämtern der Landkreise in Mecklenburg-Vorpommern ist eine Impfung aber gar nicht mehr möglich, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab. So teilte das Landratsamt Vorpommern-Greifswald mit, dass derzeit kein Impfstoff mehr vorrätig sei....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite