Mecklenburg-Vorpommern : Justiz will Missbrauchsopfer stärker unterstützen

von 17. Februar 2021, 18:52 Uhr

svz+ Logo
Kinder und Jugendliche sind durch Gewalterfahrungen häufig traumatisiert
Kinder und Jugendliche sind durch Gewalterfahrungen häufig traumatisiert

Das Schweriner Justizministerium hat eine entsprechende Studie durchführen lassen. Es gibt aber auch schon erste Kritik.

Schwerin | Mecklenburg-Vorpommern war 2010 das erste Bundesland, dass von Gewalt und Missbrauch traumatisierte Kinder und Jugendliche bei Gerichtsprozessen eine ausgebildete Sozialpädagogin als Unterstützung kostenfrei zur Seite stellte. Bis 2017 haben alle anderen Bundesländer die Praxis übernommen und das Bundesjustizministerium hat einheitliche gesetzliche Gr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite