Jusos-Bundeskongress in Schwerin : Kevin Kühnert im Interview: „Wir haben uns nicht getraut“

von 25. November 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
m zweiten Tag des Bundeskongresses der Jusos bilden Kevin Kühnert (SPD), Bundesvorsitzender der Jusos, und Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, das Symbol 'Herz statt Hetze' zur Unterstützung der Proteste gegen ein Treffen des rechten Flügels der AfD in Binz auf Rügen, links Storch Heinar, eine Parodiefigur auf die Neonazi-Modemarke Thor Steinar.

m zweiten Tag des Bundeskongresses der Jusos bilden Kevin Kühnert (SPD), Bundesvorsitzender der Jusos, und Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, das Symbol "Herz statt Hetze" zur Unterstützung der Proteste gegen ein Treffen des rechten Flügels der AfD in Binz auf Rügen, links Storch Heinar, eine Parodiefigur auf die Neonazi-Modemarke Thor Steinar.

Vorsitzender Kevin Kühnert wurde mit knapp 89 Prozent wiedergewählt – das beste Ergebnis für einen Juso-Chef seit 50 Jahren.

Die SPD-Nachwuchsorganisation Jusos hat seit Freitag bei einem Bundeskongress in Schwerin getagt. Vorsitzender Kevin Kühnert wurde mit knapp 89 Prozent wiedergewählt – das beste Ergebnis für einen Juso-Chef seit 50 Jahren. Kühnert sorgt immer wieder für Schlagzeilen, beispielsweise durch seine Kapitalismus-Kritik. Uwe Reißenweber hat sich mit dem 30-Jä...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite