Mecklenburg-Vorpommern : Jugend fordert Mitsprache bei politischen Entscheidungen

von 31. August 2021, 15:31 Uhr

svz+ Logo
Eine weitere Forderung der Jugendverbände ist die kostenfreie Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs.
Eine weitere Forderung der Jugendverbände ist die kostenfreie Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs.

Jugendvereine und -verbände fordern Mitsprache bei politischen Entscheidungen und mehr Geld für die Jugendarbeit.

Schwerin | „Es ist endlich an der Zeit, die Belange von Kindern und Jugendlichen in den Blick zu nehmen“, sagte Johannes Beykirch vom Landesjugendring am Dienstag in Schwerin bei der Vorstellung eines Forderungskatalogs zur Landtagswahl am 26. September. Das neun Punkte umfassende Papier hatten der Landesjugendring und die Landesarbeitsgemeinschaft Jugendarbe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite