Sonderkabinett in Schwerin : Jeder Achte über 60 in Mecklenburg-Vorpommern nicht geimpft

von 06. Januar 2022, 16:22 Uhr

svz+ Logo
_202201062112_full.jpeg

Mecklenburg-Vorpommern bereitet sich auf die Omikron-Welle vor. Vor dem Kanzlergipfel am Freitag tagte am Donnerstag das Kabinett in Schwerin in einer Sondersitzung zur Corona-Lage.

Schwerin | Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) geht mit drei Forderungen in die morgige Video-Konferenz der Länderchefs mit Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) zur Corona-Lage. „Wir wollen, dass wichtige Schutzmaßnahmen, wie sie in Mecklenburg-Vorpommern schon seit Weihnachten gelten, bundeseinheitlich zur Anwendung kommen. Wir möchten eine Experteneinschätzu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite