Von Couch zu Couch : Mit Jazzkombüse, Spaß und Zugaben entspannt ins Wochenende geschippert

Jazzkombue.jpg
1 von 2

Auch sie kamen um Zugaben nicht herum: Die Schweriner Jazzkombüse sorgte mit ihrer Livesession für beste Stimmung

23-10879802_23-66108346_1416393144.JPG von
16. April 2020, 19:40 Uhr

 

"DANKE!!! Das könnte ich gerne öfter genießen!", freute sich Almut Erben über die swingenden Klänge aus dem Livestream. "Ich grüße Euch alle von Herzen!!!" Wie sie hatten bis etwa 19.15 Uhr mehr als 4000 Jazz-Liebhaber auf unserer Webseite und den Facebook-Seiten von SVZ sowie NNN zugeschaltet und dem Sextett um den musikalischen Leiter Joachim Böskens (Piano) und Sänger Carsten Stotco gelauscht.

Die Jungs bemühten alle Richtungen des Genres von Sinatra über Fitzgerald bis hin später im Zugabenblock zu Louis Armstrong. Was machte es da schon, wenn leider nicht alle der sechs Kameras so mitspielten, wie sie eigentlich sollten - der Ton war da und das in einer Spitzenqualität. Das zählte! Und am Ende haben wir dann - wenn auch im temporären Wechsel - doch noch alle zu Gesicht bekommen. Es war eine tolle Session!

Auch unser freier Mitarbeiter und Musik-Experte Uli Grunert war begeistert: "Beste Grüße an die Jazzkombüse. Die tollen ,Vibrations' von der sonnigen Seite der Straße kommen hier auf meiner Couch SUPER an. DANKE, bleibt gesund & weiter so!" Chefredakteur Michael Seidel empfand die musikalische Untermalung sogar höchst motivierend: "Da arbeitet sich's gleich viel leichter bei der Blattabnahme." Und Jo Switten brachte es knapp auf den Punkt: "Zauberhaft." Dem ist nichts hinzuzufügen...
 

Und das sind die Jungs: Jazzkombüse sorgt für "good vibes"

zzzipp-village-II.jpg
 

Seit Jahren bereichert sie die Schweriner Musikszene: die Jazzkombüse. Genauer gesagt, sind es aktuell Carsten Stotco (Gesang), Joachim Böskens (Piano), Christoph Schlegel (Schlagzeug), Hagen Schulz-Zachow (Gitarre) und Henning Schiewer (Bass), die regelmäßig – bis zum Coronakrisen-Aus jeden ersten Mittwoch im Monat – zu  Jamsessions einluden.

Am Freitag sind sie selbst zu Gast bei unserer Livestream-Reihe „Von Couch zu Couch“ und versprechen mit „wohldosiertem Jazz mit Pfiff“ allerfeinste Unterhaltung.

Ihren Ursprung haben die Jungs in der Band „Zzzipp Village“. Bitte was?! „Von Zippen Dorf! Die Idee entstand im Garten von Joachim“, verrät Carsten Stotco. „Wir haben gesagt: ,Lass uns eine Band machen!’ Und für jeden der Mitbegründer spendierten wir dem Namen vorn ein Z.“ Anfänglicher Veranstaltungsort der beliebten Reihe war der „Angler II“ am Schweriner See - eine Hafenkneipe mit urigem Ambiente -, daher auch der Name „Kombüse“.

Das Beste vom Jazz

Gespielt wird immer die gesamte Bandbreite des Jazz: von Dixieland bis Bebop, von Swing über Bossa Nova bis zum Funk. "Und wir haben gern andere Musiker dabei – Grundlage ist dabei das Realbook, ein Buch der Lieder mit den gängigen Jazz-Standards“, so Stotco. Dadurch kommt es zu immer neuen Konstellationen. Kein Abend ist wie der andere. So haben schon einige nationale und internationale Gäste die Jazzkombüse besucht: Nils Landgren, Benny Brown, Andreas Pasternack und Fiete Felsch - allesamt Meister ihres Fachs und neben der Perfektion vor allem Fans des gemeinsamen Musikmachens. Fiete Felsch übrigens ist am Freitagabend auch Stargast unseres Livekonzerts. Der Saxofonist der NDR Bigband spielt zudem Querflöte und Klarinette.

Die Zeit der Liveabstinenz nutzen die Jazzfreaks zum Beispiel für ein gemeinsames Video mit befreundeten Musikern des Mecklenburgischen Staatsorchesters, der NDR Bigband, des Landespolizeiorchesters und Deutschlands bester Schülerband, den „Highheel Sneakers“.

Band „on tour“

Aktuell bezeichnet Carsten Stotco den Status der Band als „on tour“. Denn nach dem Aus des Angler II ist man auf der Suche nach einer neuen Heimstatt. „Wir haben in Pier 7, Brinkama und anderen Lokalen gespielt und schauen, wo wir unterkommen.“ Die nächste reguläre Jamsession soll - sobald Corona wieder Livemusik zulässt –  im neu eröffneten Seglerheim stattfinden. „Wir hoffen, dass wir dort öfter spielen können. Die Besitzer sind recht offen“, erzählt der Sänger. „Wir bringen im Schnitt immerhin 120 Leute mit, die einen schönen Abend mit tollen Leuten und netten Getränken verleben wollen.“ Am Freitag werden es ein paar mehr – swingen Sie sich schon mal ein!

von couch zu couch
 

Alle bisherigen „Von Couch zu Couch“-Auftritte:

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen