Kritik vom BUND : In MV werden weniger Schweine artgerecht gehalten

von 04. August 2021, 18:02 Uhr

svz+ Logo
Sauen sitzen in einem Schweinestall in engen Boxen auf dem Spaltenboden.
Sauen sitzen in einem Schweinestall in engen Boxen auf dem Spaltenboden.

Die Lebensbedingungen für Schweine haben sich in den letzten zehn Jahren in MV verschlechtert statt verbessert. Ein Unding, sagt der BUND.

Schwerin | Die artgerechte Tierhaltung hat in Mecklenburg-Vorpommern in den vergangenen zehn Jahren bei Rindern und Legehennen zugenommen. Für Schweine haben sich die Haltungsbedingungen hingegen verschlechtert. Das geht aus Daten hervor, die das Statistische Landesamt am Mittwoch veröffentlicht hat. Rund 90.000 Schweine mehr als im Jahr 2010 wurden am Sticht...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite