Die Gefahr im Gras : Mehr Zecken als in den Vorjahren in Mecklenburg-Vorpommern

von 27. Juni 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Zeckenmännchen sitzt auf einem Blatt und wartet auf sein Opfer
Zeckenmännchen sitzt auf einem Blatt und wartet auf sein Opfer

In MV bereits 194 Menschen nach einem Zeckenbiss an Borreliose erkrankt

Schwerin | Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) warnt vor Zecken. „Aufgrund des milden Winters gibt es noch mehr Zecken als in den Vorjahren“, so Professor Peter Sefrin, Bundesarzt des DRK. Die Risikogebiete für einen vermehrten Zeckenanfall seien in diesem Jahr größer. Damit wächst auch die Gefahr von Infektionskrankheiten wie Borreliose und Frühsommer-Meningoenzephali...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite