Immobilienpreise im Nordosten : Druck von Feriendomizilen auf Wohnpreise wird zunehmen

von 03. September 2020, 13:36 Uhr

svz+ Logo
106554898.jpg

Der Direktor des Verbandes norddeutscher Wohnungsunternehmen regte an eine Obergrenze für Feriendomizile festzulegen.

Mecklenburg-Vorpommerns Wohnungswirtschaft erwartet infolge der Corona-Pandemie einen steigenden Bedarf an Urlaubsdomizilen im Land. Der Direktor des Verbandes norddeutscher Wohnungsunternehmen, Andreas Breitner, befürchtet, dass sich dadurch in den klassischen Urlaubsregionen der Druck auf die Orte und auf bezahlbares Wohnen erhöhen wird. Breitner leg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite