Corona-Impfung in MV : 38.700 Ungeimpfte bekamen im November den ersten Anti-Corona-Piks

von 02. Dezember 2021, 18:30 Uhr

svz+ Logo
Jeder vierte in Mecklenburg-Vorpommern, der älter als 60 Jahre ist, hat bislang seinen dritten Piks.
Jeder vierte in Mecklenburg-Vorpommern, der älter als 60 Jahre ist, hat bislang seinen dritten Piks.

Lange haben sie gezögert und sich dann doch entschlossen: 38.700 Ungeimpfte ließen sich im November in MV piksen. Doch viele sind noch ohne Impfschutz.

Schwerin | Die Impfkampagne und die 2G-Regeln gegen die Ausbreitung des Covid-19-Virus mit erheblichen Einschränkungen gegen Ungeimpfte zeigen offenbar Wirkung: In Mecklenburg-Vorpommern holten sich im Monat November 38.700 Menschen ihren ersten Anti-Corona-Piks. Weiterlesen: Strenge Lockdown-Maßnahmen für Ungeimpfte Das waren 16.100 Erstimpfungen mehr als...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite