Mecklenburg-Vorpommern : Immer mehr Jugendliche nehmen Tabletten

von 19. August 2020, 20:27 Uhr

svz+ Logo
118976178.jpg

Ein Report der Techniker Krankenkasse nennt beklemmende Zahlen für Mecklenburg-Vorpommern. Bereits Kinder und Jugendliche greifen demnach immer häufiger zur Kopfschmerztablette.

Schwerin/Hamburg | Ob am Abend eines stressigen Tages, als Begleiterscheinung eines Schnupfens oder nach einem Glas Wein zu viel am Vorabend: Kopfschmerzen hat so gut wie jeder einmal. Oft reicht es schon, sich zu entspannen, zu schlafen, für frische Luft zu sorgen oder ein großes Glas Wasser zu trinken, um der Beschwerden Herr zu werden. Doch immer häufiger greifen Betr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite