Döner-Bistro in Neubrandenburg : Imbiss-Einbruch mit tödlichem Ende: BGH beanstandet Strafen

von 04. September 2020, 12:13 Uhr

svz+ Logo
David Ebener-dpa.JPG

Das BGH befand, dass bestimmte Umstände zu unrecht als strafmildernd herangezogen wurden.

Nach einem Einbruch in ein Döner-Bistro in Neubrandenburg mit tödlichem Ausgang drohen den beiden überlebenden Tätern schärfere Strafen. Der Bundesgerichtshof (BGH) hob die Verurteilung der Männer aus Berlin jeweils im Strafausspruch auf. Das Landgericht habe bestimmte Umstände zu Unrecht strafmildernd herangezogen, heißt es in der Entscheidung der Kar...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite