Ihlenberg : Deponie-Aus bereitet Nordländern Sorge

23-11368458_23-66108192_1416392725.JPG von 05. September 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Die Mülldeponie Ihlenberg soll 2035 schließen
Die Mülldeponie Ihlenberg soll 2035 schließen

Die Belegschaft der Deponie Ihlenberg fürchtet den Jobverlust und schreibt einen Brandbrief ans Land.

Das wird teuer: Für die für 2035 angekündigte Schließung von Norddeutschlands größter Sondermülldeponie am Ihlenberg im Nordwestkreis müssen die Steuerzahler in MV tief in die Tasche greifen. Mit der bereits ab 2020 vorgesehenen Reduzierung der Mülllieferungen um 25 Prozent gehen der landeseigenen Ihlenberger Abfallgesellschaft (IAG) gegenüber bisheri...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite