Anklam : Hund schwer misshandelt und dann getötet

von 25. Juni 2020, 17:38 Uhr

svz+ Logo
Ein Labrador Mischling /Illustration

Ein Labrador Mischling /Illustration

Gegen die Besitzerin wird ermittelt.

Ein Fall von Tierquälerei beschäftigt die Polizei in Anklam. Dort soll ein Hund erst aufgehängt und dann mit einer Axt erschlagen worden sein. Die Polizei hatte am Mittwoch einen entsprechenden Hinweis bekommen, wie eine Sprecherin am Donnerstag mitteilte. Die 50-jährige Besitzerin räumte demnach ein, sie habe ihren Labrador Mischling durch einen Beka...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite