Radisson Blu in Rostock : Hotel im Corona-Ausnahmemodus

von 18. November 2020, 18:13 Uhr

svz+ Logo
Radisson Blu-Direktor Daniel Bojahr (oben) im Flüsterraum des gerade umgebauten Spa-Bereichs. Gästen bleibt er im Moment verschlossen.
Radisson Blu-Direktor Daniel Bojahr (oben) im Flüsterraum des gerade umgebauten Spa-Bereichs. Gästen bleibt er im Moment verschlossen.

Weil touristische Übernachtungen verboten sind, haben viele Hotels geschlossen - das Radisson Blu in Rostock nicht

Rostock | Die Szenerie hat etwas Unwirkliches. Im Foyer des Rostocker Hotels Radisson Blu ist kurz vor Mittag nur ein einziger Empfangsschalter besetzt. An der Lobbybar herrscht gähnende Leere. Keine Fahrstuhltür, die sich öffnet oder schließt. Keine Rollenkoffer, die eilig zum Checkout und dann zum parkenden Auto gezogen werden. Immerhin: Im Restaurant ist Bew...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite