Mecklenburg-Vorpommern : Hilfe für italienische Patienten läuft an

von 01. April 2020, 19:15 Uhr

svz+ Logo
Tobias Schürholz, Leiter der perioperativen Intensivtherapie, steht neben einem Intensivbett in der perioperativen Intensivtherapie der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie der Universitätsmedizin Rostock.

Tobias Schürholz, Leiter der perioperativen Intensivtherapie, steht neben einem Intensivbett in der perioperativen Intensivtherapie der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie der Universitätsmedizin Rostock.

Gesundheitsminister Harry Glawe bietet dem Botschafter Klinikplätze an.

Hilfe für Nachbarn: Der deutsche Botschafter in Italien, Viktor Elbing, hat das Angebot Mecklenburg-Vorpommerns angenommen, sechs italienische Corona-Patienten aufzunehmen. Bis voraussichtlich Sonntag soll eine Entscheidung gefällt werden, sagte ein Sprecher von Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) unserer Redaktion am Mittwochabend. Zuvor hatte Glawe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite