Mecklenburg-Vorpommern : Hallen- und Spaßbäder dürfen ab Montag wieder öffnen

Kostenloser Schwimmunterricht für Güstrower Vorschulkinder: das könnte schon bald Realität werden.
Kostenloser Schwimmunterricht für Güstrower Vorschulkinder: das könnte schon bald Realität werden.

Vorrang haben nach Angaben der Schweriner Staatskanzlei zunächst der Schul- und Vereinssport sowie Schwimmkurse.

von
08. Juni 2020, 07:05 Uhr

Im Zuge der Lockerungen von Corona-Einschränkung dürfen von Montag an Hallen- und Spaßbäder wieder öffnen. Vorrang haben nach Angaben der Schweriner Staatskanzlei zunächst der Schul- und Vereinssport sowie Schwimmkurse. Dabei gebe es jedoch Auflagen wie höhere hygienische Anforderungen, insbesondere in den Gemeinschaftseinrichtungen. Beobachter rechnen damit, dass die Hallenbäder in Kürze auch für die Allgemeinheit wieder zugänglich sein werden.

Freibäder in MV dürfen bereits seit dem 25. Mai wieder öffnen. Fitnessstudios, Sporthallen, Tanz- und Yogastudios sind unter Auflagen ebenfalls bereits geöffnet.

Weiterlesen: Hallenbäder öffnen für Schul- und Vereinssport

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen