Hörartikel : Haftentlassung in Goldberger Folterprozess dank Corona-Krise

23-73726603_23-73944639_1442568165.JPG von 18. März 2020, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Prozess fertig.jpg

Prozess am Schweriner Landgericht wegen Misshandlung eines geistig behinderten Mannes verschoben.

Die Corona-Krise hat fünf mutmaßlichen Straftätern vorübergehend zu ihrer Entlassung aus dem Gefängnis verholfen. Das Landgericht Schwerin hob gestern die Untersuchungshaft für zwei Frauen und drei Männer auf, da der Prozess gegen sie auf unbestimmte Zeit verschoben werden muss. Die fünf Angeklagten aus Goldberg, Sternberg und Umgebung waren im Septemb...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite