Landgericht Rostock : Güstrower Richter ließ 800 Verkehrssünder laufen

23-73726603_23-73944639_1442568165.JPG von 12. März 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Dr. Peter-Helge H. ließ den Richterhammer lieber ruhen - um Zeit zu sparen.
Dr. Peter-Helge H. ließ den Richterhammer lieber ruhen - um Zeit zu sparen.

Ex-Jurist steht wegen Rechtsbeugung in der nächsten Woche vor Gericht.

Ein Güstrower Amtsrichter soll über 800 Bußgeldverfahren gegen Raser, Rotlichtsünder und Falschparker so lange liegen gelassen haben, bis sie verjährt waren. In der kommenden Woche steht der 57-jährige Jurist nun selbst in Rostock vor dem Landgericht. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Rechtsbeugung vor. Darauf stehen im Extremfall bis zu fünf Jahre Gefä...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite