Große Einnahmeausfälle : Ausgedünnte Finanzämter überlastet

von 15. September 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Bei den Finanzämtern in MV fehlt es überall an Personal. Foto: dpa
Bei den Finanzämtern in MV fehlt es überall an Personal. Foto: dpa

Der Beamtenbund beklagt enorme Einnahmeausfälle und fordert Maßnahmen für besseres Berufs-Image.

Der demographische Wandel macht auch vor der Steuerverwaltung in MV nicht halt. Bis zum Ende 2025 geht jeder siebte der aktuell mehr als 2300 Beschäftigten in den Finanzämtern in den Ruhestand, so Finanzministeriumssprecher Stefan Bruhn. Dabei haben die Personalkonzepte der Landesregierung ohnehin schon Spuren hinterlassen – zuletzt war zwischen 2010 u...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite