Mecklenburg-Vorpommern : Gewerkschaft Verdi zufrieden mit Warnstreiks

von 29. September 2020, 07:00 Uhr

svz+ Logo
Ein Beschäftigter der Rostocker Straßenbahn-AG (RSAG) steht mit einer Weste der Gewerkschaft Verdi vor Straßenbahnen im Depot. /Archiv

Ein Beschäftigter der Rostocker Straßenbahn-AG (RSAG) steht mit einer Weste der Gewerkschaft Verdi vor Straßenbahnen im Depot. /Archiv

Landesweit schlossen sich knapp 2000 Bus- und Bahnfahrer dem bundesweiten Warnstreik für einen einheitlichen Rahmentarifvertrag an.

Nach dem Ende des Warnstreiks im Öffentlichen Nahverkehr Mecklenburg-Vorpommerns hat sich die Gewerkschaft Verdi zufrieden mit der Resonanz unter den Arbeitnehmern gezeigt. „Die Kollegen sind inzwischen streikerprobt, wir können uns auf sie verlassen“, sagte Verdi-Fachbereichsleiter Verkehr, Karl-Heinz Pliete, am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite