Mecklenburg-Vorpommern : Gesundheitsminister Glawe will besseren Arbeitsschutz statt Corona-Massentests

von 29. Juni 2020, 16:03 Uhr

svz+ Logo
Mit einem Abstrichstäbchen nimmt Maximilian Schilling vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) eine Probe im Ludwigsluster Testzentrum.

Mit einem Abstrichstäbchen nimmt Maximilian Schilling vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) eine Probe im Ludwigsluster Testzentrum.

Belüftung, Abstände und auch Schutzkleidung in den Unternehmen seien wichtige Voraussetzungen eines wirkungsvollen Infektionsschutzes.

Statt Corona-Massentests will Mecklenburg-Vorpommerns Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) das Thema Arbeitsschutz bei der Bekämpfung von Covid-19 stärker in den Mittelpunkt rücken. Belüftung, Abstände und auch Schutzkleidung in den Unternehmen seien wichtige Voraussetzungen eines wirkungsvollen Infektionsschutzes, erklärte Glawe am Montag in Schwerin...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite