Mecklenburg-Vorpommern : Gemeinden und Kreise streiten über die Gebietsreform

von 13. August 2021, 18:24 Uhr

svz+ Logo
_202108131824_full.jpeg

Mit einer vernichtenden Bilanz blickt der Städte- und Gemeindetag auf die Kreisgebietsreform vor zehn Jahren zurück. Der Landkreis Ludwigslust-Parchim hingegen feiert die Fusion.

Schwerin | Der Städte- und Gemeindetag sieht seine Bedenken zur Kreisgebietsreform vor zehn Jahren bestätigt. Im September 2011 fusionierten zwölf Landkreise zu den heutigen sechs Kreisen, von sechs kreisfreien Städten blieben nur Rostock und Schwerin übrig. Es entstanden bundesweit die größten Landkreise. „Die durch die Reform geschaffenen Großkreise sind zu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite