Teure Beihilfen : Für Airport Laage wird die Luft dünn

von 19. August 2020, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Die Zahl der Passagiere auf dem Flughafen Rostock-Laage ist zu Beginn des Jahres massiv zurückgegangen. Allein die Lufthansa fliegt noch. Foto: dpa/Bernd Wüstneck
Die Zahl der Passagiere auf dem Flughafen Rostock-Laage ist zu Beginn des Jahres massiv zurückgegangen. Allein die Lufthansa fliegt noch. Foto: dpa/Bernd Wüstneck

Nach einer neuen Studie soll die Hälfte von Deutschlands Regionalflughäfen geschlossen werden - auch Laage.

Rostock | Schlechte Noten für den Flughafen Rostock-Laage: Fehlende Wirtschaftlichkeit, mangelnde Bedeutung für die Verkehrsanbindung der Region, sinkende Passagierzahlen – für den in den vergangenen Jahrzehnten mit etwa 70 Millionen Euro für Investitionen und Verlustausgleich geförderten größten Airport in MV wird die Luft dünn. Zumindest aus Sicht von Umweltsc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite