Freie Wähler/Bürger für Mecklenburg-Vorpommern : Ziemlich beste Feinde

23-11368462_23-66108196_1416392793.JPG von 18. September 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Unterschiedliche Ansichten: Fraktionschef Bernhard Wildt (l.) und Landeschef der Freien Wähler Gustav Graf von Westarp.
Unterschiedliche Ansichten: Fraktionschef Bernhard Wildt (l.) und Landeschef der Freien Wähler Gustav Graf von Westarp.

Fraktionschef Wildt tritt als Partei-Vize bei den Freien Wählern zurück – ein Zeichen gegen Landeschef Westarp.

Wie lange wird die Ende 2018 geschlossene Ehe zwischen der Landtagsfraktion Freie Wähler/Bürger für Mecklenburg-Vorpommern und der Partei Freie Wähler noch halten? Gestern erklärte der Fraktionsvorsitzende Bernhard Wildt seinen Rücktritt als stellvertretender Landesvorsitzender der Partei. „Ich will ein Zeichen setzen“, sagte er unserer Redaktion. Er m...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite