Ankunft am Passagierkai : Fregatte „Lübeck“ macht in Warnemünde Station

Die Fregatte 'Lübeck' der Deutschen Marine hat am Passagierkai in Warnemünde festgemacht.

Die Fregatte "Lübeck" der Deutschen Marine hat am Passagierkai in Warnemünde festgemacht.

Drei Tage liegt die Fregatte „Lübeck“ in Warnemünde. Doch die Soldaten dürfen wegen der Corona-Sicherheitsmaßnahmen nicht an Land. Auch Besuche auf der Fregatte sind nicht gestattet.

von
05. Juni 2020, 09:10 Uhr

Am Passagierkai in Warnemündeliegt seit Freitag die Fregatte „Lübeck“ der Deutschen Marine. Das Schiff mit rund 200 Soldaten an Bord war am Dienstag von seinem Heimathafen Wilhelmshaven gestartet und wird nun bis Sonntag in Warnemünde bleiben. Anschließend nimmt es am internationalen Manöver Baltic Operations 2020 (Baltops) in der Ostsee teil.

Soldaten dürfen nicht von Bord

Wie ein Marinesprecher sagte, dürfen die Soldaten in diesen drei Tagen das Schiff wegen der Sicherheitsmaßnahmen im Rahmen der Corona-Pandemie nicht verlassen. So soll verhindert werden, dass sich ein Besatzungsmitglied außerhalb des Schiffes ansteckt.

Militärische Übungen werden trainiert

Im Rahmen des jährlichen Manövers soll die multinationale Zusammenarbeit von Boden-, See- und Luftstreitkräften in verschiedenen militärischen Übungsszenarien im Ostseeraum trainiert werden. Geführt werde die Übung von der 6. US Flotte, knapp 28 Schiffe und 28 Luftfahrzeuge seien daran beteiligt.

Wie der Kommandant der „Lübeck“, Mathias Rix, sagte, liegt der Schwerpunkt der Übung in den Bereichen der Luftverteidigung, der U-Boot-Jagd und der Überwasserseekriegsführung. Neben der „Lübeck“ sind von der Deutschen Marine auch die beiden Tender „Werra“ und „Donau“, die Minenjagdboote „Weilheim“ und „Grömitz“ sowie ein Seefernaufklärer vom Typ P-3C „Orion“ beteiligt.

Weiterlesen: „Baltops“ startet in der Ostsee

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen