Mecklenburg-Vorpommern : Fragen zu Corona an den Bürgerbeauftragten

von 30. November 2020, 09:22 Uhr

svz+ Logo
127963135.jpg

Die Corona-Pandemie sorgt viele Bürger. Eine Anlaufstelle für viele Fragen könnte der Bürgerbeauftragte des Landes sein.

Den Bürgerbeauftragten Mecklenburg-Vorpommerns erreichen in der Corona-Krise viele Fragen. Dies sei insbesondere der Fall, wenn angekündigte Änderungen noch nicht in einer Verordnung nachzulesen waren, hieß es auf Anfrage. Etwa 370 sogenannter Petitionen hätten demnach einen Bezug zur Corona-Pandemie. Dabei gehe es etwa um Genehmigungen oder konkrete F...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite