Physics for Food : Forscher aus MV testen neues Verfahren zur Wasseraufbereitung

von 22. November 2021, 16:16 Uhr

svz+ Logo
Bei der Verarbeitung von Zuckerrüben werden in Anklam große Mengen an Wasser benötigt.
Bei der Verarbeitung von Zuckerrüben werden in Anklam große Mengen an Wasser benötigt.

Das Projekt Physics for Food will die benötigte Menge Trinkwasser bei der Lebensmittelproduktion reduzieren und gleichzeitig reinigen.

Anklam | „Physics for Food“ ist ein Forschungsprojekt aus Mecklenburg-Vorpommern. Deren Teilnehmer setzen sich mithilfe von Physik für das wertvolle Gut Trinkwasser ein. Dafür nehmen die Forscher die Herstellung von Lebensmitteln ins Visier, bei der große Mengen an Wasser benötigt werden. Mithilfe innovativer physikalischer Verfahren wollen sie den Bedarf an F...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite