Tausende in Lärz und Pütnitz : Festival-Saison in MV nimmt trotz Corona-Pandemie Fahrt auf

von 22. August 2021, 18:43 Uhr

svz+ Logo
An der Turmbühne, der größten Bühne auf dem ehemaligen russischen Militärflugplatz, tanzen Teilnehmer des Festivals 'Plan:et C-alpha'. Nachdem das Fusion-Festival wegen der Corona-Pandemie 2020 und 2021 ausfallen musste, haben die Fusion-Macher die dreiteilige Veranstaltungsserie 'Plan:et C' organisiert. An drei Wochenenden werden jeweils 10 000 Besuchern erwartet. +++ dpa-Bildfunk +++
An der Turmbühne, der größten Bühne auf dem ehemaligen russischen Militärflugplatz, tanzen Teilnehmer des Festivals "Plan:et C-alpha". Nachdem das Fusion-Festival wegen der Corona-Pandemie 2020 und 2021 ausfallen musste, haben die Fusion-Macher die dreiteilige Veranstaltungsserie "Plan:et C" organisiert. An drei Wochenenden werden jeweils 10 000 Besuchern erwartet. +++ dpa-Bildfunk +++

Während es beim Pangea-Festival in Pütnitz am Donnerstag zum Start chaotisch zuging, begann das „Plan:et C“-Festival der Fusion-Macher am Freitag gemächlich und weitgehend reibungslos.

Lärz/Pütnitz | Die Festival-Saison hat noch einmal Schub bekommen: Mit großem Aufwand haben Veranstalter in den vergangenen Tagen Tausenden Gästen in Mecklenburg-Vorpommern trotz Coronavirus wieder das Feiern ermöglicht. Während es beim Pangea-Festival in Pütnitz am Donnerstag zum Start chaotisch zuging, begann das „Plan:et C“-Festival der Fusion-Macher am Freitag g...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite