Grenzöffnungen in der Coronakrise : Fähren nehmen wieder Fahrt auf

von 18. Juni 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Hybridfähre trifft auf Autofähre: Täglich verkehrt das moderne Schiff 'Copenhagen' der Reederei Scandlines zwischen Rostock und Gedser.
Hybridfähre trifft auf Autofähre: Täglich verkehrt das moderne Schiff "Copenhagen" der Reederei Scandlines zwischen Rostock und Gedser.

Nach Grenzschließungen und Reisebeschränkungen nehmen Reedereien in MV wieder Normalbetrieb auf

Rostock | Der Fährverkehr auf der Ostsee nimmt Fahrt auf. Die fünf Reedereien, die Mecklenburg-Vorpommern mit Skandinavien verbinden, hatten wirtschaftlich unter den Grenzschließungen wegen der Corona-Pandemie zu leiden und stellten teilweise den Betrieb ein. Von heute an erweitert die Reederei Bornholmslinjen ihr Angebot und fährt an jedem Sonnabend zwei Mal v...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite