Mecklenburg-Vorpommern : Die Schlüsselfigur meldet sich krank

von 18. November 2020, 19:00 Uhr

svz+ Logo
Der bisherige Innenminister Lorenz Caffier (CDU) kommt nicht in den Ausschuss.
Der bisherige Innenminister Lorenz Caffier (CDU) kommt nicht in den Ausschuss.

In der Affäre um einen Waffenkauf sollte Ex-Minister Caffier am Donnerstag im Landtag Rede und Antwort stehen – das übernimmt nun ein anderer.

Die Hintergründe zu seinem Waffenkauf werden im Innenausschuss des Landtages ohne den bisherigen Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern beleuchtet. Anders als zunächst geplant, wird Lorenz Caffier (CDU) heute vor den Ausschussmitgliedern keine Stellungnahme zum privaten Erwerb einer Pistole bei einem möglicherweise rechtsextremen Waffenexperten und S...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite