Kitas in Mecklenburg-Vorpommern : Erzieher fordern einen besseren Schutz vor Corona

von 17. Dezember 2020, 16:23 Uhr

svz+ Logo
Zu viele Kinder in den Einrichtungen stellen aus Sicht von Kita-Erzieherinnen und Erziehern ein zu großes Gesundheitsrisiko dar - auch für sie selbst.
Zu viele Kinder in den Einrichtungen stellen aus Sicht von Kita-Erzieherinnen und Erziehern ein zu großes Gesundheitsrisiko dar - auch für sie selbst.

Erzieherinnen und Erzieher sehen sich unnötigem Infektionsrisiko ausgesetzt. Sozialministerium: Regelbetrieb ist gewollt

Schwerin | Sind Familien und Wirtschaftsunternehmen in der Coronapandemie schützenswert, Kita-Erzieherinnen und -Erzieher aber nicht? Die Initiative „quaki.mv - Qualität für Kinder in MV“ unterstellt das und kritisiert in einem offenen Brief an Kommunal- und Landespolitiker, dass ungeachtet des harten Lockdowns Kitas im Land weiter geöffnet bleiben sollen. „Wahr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite