Nach Corona-Zwangspause : Erste Partys in den Clubs sind gut besucht

von 18. Juli 2021, 11:20 Uhr

svz+ Logo
Mark Jenderny, Geschäftsführer des Rostocker Clubs «Bunker», ist zufrieden mit den ersten Tanzveranstaltungen nach der Corona-Zwangspause.
Mark Jenderny, Geschäftsführer des Rostocker Clubs «Bunker», ist zufrieden mit den ersten Tanzveranstaltungen nach der Corona-Zwangspause.

Fast anderthalb Jahre mussten Partygänger in der Corona-Pandemie warten, bis in den Clubs wieder gefeiert werden durfte. Nun wird auf den Tanzflächen einiges nachgeholt.

Rostock/Greifswald | Seit knapp drei Wochen darf in den Clubs in Mecklenburg-Vorpommern wieder getanzt werden. Die ersten Angebote werden offenbar recht gut angenommen, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergeben hat. Weiterlesen: Endlich wieder feiern und tanzen im Club Zenit in Schwerin - eine Reportage Die Partys im Rostocker „Bunker“ seien überraschend...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite