Coronakrise in MV : Erste Kritik an Landesregierung wird laut

von 18. März 2020, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Kaum was los auf dem Darß: Lediglich ein heimischer Radfahrer schaut am Zingster Strom vorbei.  Fotos: Volker Bohlmann
Kaum was los auf dem Darß: Lediglich ein heimischer Radfahrer schaut am Zingster Strom vorbei.

An dem Krisenmanagement der Verantwortlichen scheiden sich langsam die Geister. Gerüchte machen die Runde.

Grenzwertig: Eben noch waren die Ostseeinseln für alle außer Einheimische abgeriegelt. Doch wenige Erdumdrehungen später soll das nun nicht mehr gelten. Die Polizeibeamten am Checkpoint Richtung Ahrenshoop sind zwar auch nicht schlauer als alle anderen, schieben am Mittwochnachmittag aber trotzdem weiter fleißig Wache. Andere Befehle gibt es noch nicht...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite