Enkeltrick in Ribnitz-Damgarten geglückt

von
03. Dezember 2019, 16:14 Uhr

In Ribnitz-Damgarten ist am Montag ein Enkeltrick geglückt. Eine 84-Jährige verlor dabei über 10.000 EUR.

Gegen 16:00 Uhr rief der angebliche Neffe bei der Seniorin an. Er stellte die typische Frage "Weißt Du denn nicht, wer hier ist?!". Er berichtete, dass er sich eine Eigentumswohnung gekauft habe und ihm noch 40.000 EUR fehlen würden. Die Geschädigte gab ihm zu verstehen, dass sie derzeit nur über etwa 10.000 EUR verfügen würde. Sie verabredeten die Übergabe an einen Bekannten des Neffen.

Dieser Mann erschien auch noch am selben Abend bei der Seniorin. Sie übergab ihm die Summe vor ihrer Haustür in einem Plastikbeutel. Der Mann habe "ausländisch" ausgesehen und mit Akzent gesprochen. Die Geschädigte schätze ihn zwischen 40 und 50 Jahre alt.

Am Abend telefonierte die Geschädigte mit ihrer echten Verwandtschaft. Dabei wurde der Betrug ersichtlich.

Die Betrüger nutzen gerade die Vorweihnachtszeit für ihre unterschiedlichen Maschen. So gab es bei Grimmen mehrere Anrufe von unbekannten Tatverdächtigen, die einen Gewinn bei einer Weihnachtsverlosung versprachen und dafür Gebühren für den Notar forderten. Die Angerufenen fielen nicht darauf herein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen