Bio-Backware aus Mecklenburg-Vorpommern : Die Mühlenbäckerei in Schwerin ist eine gut durchgebackene Erfolgsstory

von 17. März 2021, 10:00 Uhr

svz+ Logo
Wunderbar dieser Geruch! Bäckermeister Christian Fries hat in Natursteinmühlen investiert, um selber Getreide zu malen.
Wunderbar dieser Geruch! Bäckermeister Christian Fries hat in Natursteinmühlen investiert, um selber Getreide zu malen.

Die seit Jahren wachsende Schweriner Mühlenbäckerei füttert ihre Öfen täglich mit 3.000 Biobroten und 10.000 Biobrötchen.

Mecklenburg-Vorpommern | Das Berufsleben des jungen Christian Fries begann im ölverschmierten Blaumann. In einer Autowerkstatt seines Vaters in Trier. Hier war er aufgewachsen und hier würde er seine Brötchen verdienen. Gleich nach der Ausbildung zum Kfz-Elektriker. Vom Korn zum Brot - Zu Besuch beim Biobäcker in Schwerin Doch Sohnemann hatte keine Lust, die Spedition...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite