Freie Wähler im Landtag : Eine Allianz mit den AfD-Abspaltern

svz+ Logo
Die bisherigen Mitglieder der Mecklenburg-Vorpommerschen Landtagsfraktion der Alternative für Deutschland (AfD) und neu gegründeten Fraktion “Bürger für Mecklenburg-Vorpommern“ (BMV), Ralf Borschke (v.l.), Matthias Manthei, Bernhard Wildt und Christel Weißig stehen vor dem Schloss, dem Sitz des Landtages. Bei der Landtagswahl 2016 blieben die Freien Wähler unter einem Prozent. Zwei Jahre später sind sei dennoch im Parlament. Vier AfD-Abtrünnige machen es möglich. Die BMV hat den Freien Wählern im Nordosten zwei Jahre nach der Landtagswahl den Weg ins Parlament in Schwerin geebnet. () Foto: Daniel Bockwoldt/dpa
Die bisherigen Mitglieder der Mecklenburg-Vorpommerschen Landtagsfraktion der Alternative für Deutschland (AfD) und neu gegründeten Fraktion “Bürger für Mecklenburg-Vorpommern“ (BMV), Ralf Borschke (v.l.), Matthias Manthei, Bernhard Wildt und Christel Weißig stehen vor dem Schloss, dem Sitz des Landtages. Bei der Landtagswahl 2016 blieben die Freien Wähler unter einem Prozent. Zwei Jahre später sind sei dennoch im Parlament. Vier AfD-Abtrünnige machen es möglich. Die BMV hat den Freien Wählern im Nordosten zwei Jahre nach der Landtagswahl den Weg ins Parlament in Schwerin geebnet. () Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Freie Wähler in MV und BMV bestätigen Zusammenschluss.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
13. November 2018, 20:00 Uhr

Zehn Monate nach der Gründung soll schon wieder Schluss sein und es in einer anderer Partei weitergehen: Die von AfD-Abspaltern im Januar ins Leben gerufene Partei Bürger für Mecklenburg-Vorpommern (BMV) ...

Zhen onMtea hacn dre rnGnuüdg lsol cnhos deiwre cSssluh enis dnu se in eiern nredrea Ptiaer enwiteeehr:g Die onv ArlpnbasAfte-D im uaJnar nsi bLeen egneruef retPai rgrBüe für oer-bmpuerkVnegoMmlcrn B)M(V dirw mit nde Feenir läWnhre ieeonsnf.iru

Dei BVM lliw ma 2. rbzemeeD zu einme gtotpaaiSnerdre zu,mmsenmokmane um reüb ide sglAuuöfn zu .hientecdsne asD etetli erd Cehf der irnkvfieeögp FktiaM-VorBn mi ,agtdLna rearBhnd Witdl, sgeentr fua reine ikfztgsurir entmunbraea oszenfPernresek i.tm eiD ndur 23 gradeiemleiPittr ntnönke ufa emd tatrPgaie ssetlb nend,eesicth ob sie uz ned Fnreei nrlWheä lhscwene mechtnö edro t.ichn

ieD tnihgEunesdc rzu Finuso ehcetbzneie Witdl lsa ogich„ls dun k“sonunteq.e eedBi eteriPan ntehtä eivel hitlcealhni eiubmg.erneiÜnntsm ttatS um clhiege Whläer udn tdadanKein rfü die neumwnlaaloKhm im ehtcsnän Jrah zu ,knkoiurrreen llweo man itkfgnü die räeKtf beünndl nud snztenbmei.mureaa cAuh um dre nlrrepeZistgtu sde lhcbnregiüer seagrL geenunetrentzetg es“,ünsm so dWi.tl

rDe enzdaetedLisrnovs der inereF lreh,Wä svatuG afGr vno stp,Ware bshgneeiietc nde biseeihrng AedMBebn-rgetoVn niee uetg rbeiAt mi tePal.anrm iW„r enbha den rPoezss rde gusatlbnpA von erd fAD ndu reih ikaordcsheemt rAbeit “oebehbcta,t asetg nvo t.spaerW In ned ganeennvrge fünf cWenoh iesne rmeim ewride cspGeäerh eürb nneei mmhslseuuasZcsn fegürht enord.w

ensieimGtmekane imt edr MBV gibt es ltau vno aresWtp urent eranemd ni rde rcsftsWi-aht und gilopnukBdliist iosew ni erd oFrrdnegu chna ienre nhmelkaöiuscm riguiaeFnnzn rde Keommun.n eiD reneiF lWhäer tnteah lztzuet tim enrei stoaekilvVtinii uzr fusnbfhcaAg rde baßuäartbeerugetsniSa neiertb uhZpsrcu en.rrehfa iMt iBlck ufa ide eKaohnanlummwl eköntnn eeidb Seinet von med msumssuhnsZacle e,torienfrpi btlaug von esaW.ptr „Die nFeeri Wehräl nisd in umKnomen udn iKerngstea raskt t,krvaener ied VBM nthc.i eiD ehabn ein inndSteab mi t,aLangd wri ci.nth arsDau lsneolt irw eedbi wGenin nzehie enknn,“ö os rde ceadLhens.f iSnee treaiP eptiiotrfr ebrteis ovn dem cuemumnsZssa.lhs

ieD BMV hta den Fnreie äenhWrl in MV izew aJrhe anch dre ghatwdsaalnL hänlcmi den eWg sni enaarlmtP negebe.t iDe naiotkFr dirw onafrt Feire hMVWläBer/ n.eßhei Ditam nisd edi reieFn eWählr cnha nayerB ndu eBradngnbru mi iderttn gtdLana nt.rtevere

 

zur Startseite