Bildungs- und Teilhabepaket : Ein Paket, das sich nicht öffnen lässt

von 27. April 2021, 18:33 Uhr

svz+ Logo
Sie haben gemeinsam die Website „gerechtebildung.de ins Leben gerufen, damit endlich mehr Geld für benachteiligte Kinder fließt: Sarah Seeliger und Julius Betram von der gemeinnützigen Organisation Librileo.
Sie haben gemeinsam die Website „gerechtebildung.de ins Leben gerufen, damit endlich mehr Geld für benachteiligte Kinder fließt: Sarah Seeliger und Julius Betram von der gemeinnützigen Organisation Librileo.

Website www.gerechtebildung.de macht sichtbar, was Städte und Gemeinden in MV wirklich aus dem Bildungspaket abrufen.

Mecklenburg-Vorpommern | Mama, ich möchte gerne Klavier lernen. Mama, darf ich zum Ballett? Mama, ich würde gern zum Fußball. Mama, kann ich im Herbst mit auf Klassenfahrt? Mama, Paul bekommt in Mathe Nachhilfe. Kann ich da auch hin? Wenn Mama, obwohl sie alleinerziehend ist und nur wenig verdient, das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) nutzt, kann sie ein paar Wünsche ihrer K...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite