Gefahr beim Baden : Erste Infektion mit Vibrionen an der Ostseeküste von MV

von 23. Juli 2021, 15:16 Uhr

svz+ Logo
Vibrionen vermehren sich im Salzwasser bei mehr als 20 Grad.
Vibrionen vermehren sich im Salzwasser bei mehr als 20 Grad.

Ein 80 Jahre alter Mann mit Vorerkrankungen infizierte sich beim Baden.

Rostock | An der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns ist zum ersten Mal in diesem Sommer eine Infektionen mit Vibrionen gemeldet worden. Wie das Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lagus) auf Nachfrage unserer Redaktion mitteilte, infizierte sich ein Mann im Alter von 80 Jahren beim Baden in der Ostsee bereits in der vergangenen Woche. „Der Erkrankte stammt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite