Notfall Uni-Medizin Rostock : Dieser Brief bringt Ministerin Martin in Bedrängnis – hat sie gelogen?

von 16. September 2021, 18:19 Uhr

svz+ Logo
Bildungsministerin Bettina Martin.
Bildungsministerin Bettina Martin.

Schon im Januar hat CDU-Gesundheitsminister Harry Glawe seine SPD-Kollegin über den Notfall Uni-Medizin Rostock informiert. Eine Sondersitzung des Landtags-Gesundheitsausschusses ist beantragt.

Schwerin | Kurz vor der Landtagswahl wird es eng für Bildungsministerin Bettina Martin (SPD): Ein Schreiben aus dem Gesundheitsministerium belegt, dass sie mindestens seit dem 18. Januar von der finanziellen und personellen Notsituation der Uni-Medizin gewusst haben muss. Der von Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) unterschriebene Brief richtet sich an Finanzm...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite