Hohe Spritpreise in MV : Diesen Fehler sollten Sparfüchse beim Tanken vermeiden

von 11. Januar 2022, 18:13 Uhr

svz+ Logo
Dieselfahrer müssen derzeit so viel wie nie zuvor für ihren Kraftstoff bezahlen, wie der ADAC mitteilte.
Dieselfahrer müssen derzeit so viel wie nie zuvor für ihren Kraftstoff bezahlen, wie der ADAC mitteilte.

Autofahrer müssen seit Anfang des Jahres tiefer in die Tasche greifen. Wer sparen will, sollte in einem ganz bestimmten Zeitfenster an die Zapfsäule fahren.

Schwerin | Auf dem Wegen zur Arbeit morgens noch schnell an die Tankstelle zu fahren. Das ist keine gute Idee: „Dann sind Benzin und Diesel in der Regel am teuersten“, erklärt ADAC-Sprecherin Melanie Mikulla. Natürlich wüssten die Mineralöl-Konzerne, dass viele Leute am Vormittag einen Stopp an der Zapfsäule einlegen. „Durch die hohe Nachfrage steigt dann der Pr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite