Mecklenburg-Vorpommern : Die Flut an Coronatests bringt Hausärzte ans Limit

von 10. August 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
 
 

Die Aufgaben des öffentlichen Gesundheitsdienstes werden zunehmend in die Praxen verlagert

Schwerin/Neubukow | Der Kreis derer, die sich nach dem Willen der Politik vorsorglich auf das Corona-Virus testen lassen können, wird immer größer: Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher, Hausmeister und Sekretärinnen an Kindereinrichtungen… Dazu kommen Personen, die mögliche Symptome einer Corona-Infektion zeigen, obwohl es keinen Kontakt zu einem bereits bes...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite