Besucheransturm in Mecklenburg-Vorpommern : Die Corona-Gefahr lauert am Ostseestrand

von 07. August 2020, 18:30 Uhr

svz+ Logo
Die kühle Brise auf der Seebrücke erfrischt den Kopf.
Die kühle Brise auf der Seebrücke erfrischt den Kopf.

An den Ostseestränden könnte sich das Coronavirus verbreiten. In Graal-Müritz halten sich die Besucher an die Abstandsregeln.

Während einige Kinder sich an der Eisdiele am Seebrückenvorplatz in Graal-Müritz ein Eis zur Abkühlung gönnen, springen andere schon am Strand umher. Ein Kind spielt im knietiefen Wasser mit einem aufblasbaren Schwan, während die Eltern in der Mittagssonne dösen. Auch die Möwen sind matt von der Hitze und beobachten von der Seebrücke aus das Spektakel ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite