Ostsee-Pipeline : Klage gegen Nord Stream 2-Betriebsgenehmigung eingereicht

von 05. August 2020, 16:16 Uhr

svz+ Logo
Das russische Verlegeschiff 'Akademik Tscherski' liegt im Hafen Mukran auf der Insel Rügen. Mit dem Spezialschiff wird die Pipeline Nord Stream 2 verlegt.

Das russische Verlegeschiff "Akademik Tscherski" liegt im Hafen Mukran auf der Insel Rügen. Mit dem Spezialschiff wird die Pipeline Nord Stream 2 verlegt.

Deutsche Umwelthilfe fordert, bis zum Abschluss des Verfahrens den Bau von Nord Stream 2 auszusetzen.

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat rechtliche Schritte gegen die Ostsee-Erdgasleitung Nord Stream 2 eingeleitet. Sie klagt vor dem Oberverwaltungsgericht (OVG) in Greifswald auf Überprüfung der Betriebsgenehmigung für die Pipeline, wie die DUH am Mittwoch mitteilte. Ein Sprecher des OVG bestätigte den Eingang der Klage gegen den Planfeststellungsbeschl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite