DDR in Objekten : Auferstanden aus Archiven

23-11368278_23-66108191_1416392711.JPG von 18. Juli 2020, 16:00 Uhr

svz+ Logo
bp_20200715_1_0168

Von Tempolinsen bis Fewa-flüssig: Der erste Band der Trilogie „DDR in Objekten“ erinnert mit 1200 Relikten an vier Jahrzehnte Alltag zwischen Kap Arkona und Annaberg-Buchholz.

Ja, sie lebt noch! In seriösen Geschichtsbüchern und anderen kaum noch zu zählenden wissenschaftlichen oder zweifelhaften Publikationen. In Gerüchten, Halbwahrheiten und Lügengeschichten. Und in mehr oder weniger verklärten Erinnerungen und bitteren Lebensbilanzen von Zeitzeugen sowieso. Die größte DDR der Welt. Vorstellung an geschichtsträchtigen Orte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite