„Defender Europe 2020“ : US-Truppenbewegung durch MV dauern länger

von 05. März 2020, 16:14 Uhr

svz+ Logo
US-Militärfahrzeuge werden ab Ende Februar verstärkt durch Mecklenburg-Vorpommern in Richtung Polen fahren.
US-Militärfahrzeuge werden ab Ende Februar verstärkt durch Mecklenburg-Vorpommern in Richtung Polen fahren.

Die US-Transporte für die Nato-Großübung „Defender Europe 2020“ durch Mecklenburg-Vorpommern dauern länger als geplant. Bislang seien weniger Fahrzeuge und Personal durch MV gerollt als angekündigt, erklärte ein Sprecher des Landeskommandos der Bundeswehr in Schwerin am Donnerstag. Die Bundeswehr gehe deshalb davon aus, dass sich Konvois über den 6. Mä...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite